Unsere Band:
 
Piper Bandbilder Drummer
Piper Bandbilder Drummer
 
In ewiger Erinnerung Kerze In ewiger Erinnerung
 
 Am Anfang war...
 

...die Fasnet.

Alles war begeistert. Aber so richtig hat eigentlich keiner geglaubt, daß mal was daraus werden wird. An jenem Fasnetsdienstag in Saulgau, als zwei Narren kurz vor dem Kehraus auf die glorreiche Idee kamen, eine Dudelsackgruppe zu gründen.
Und tatsächlich: Über ein halbes Jahr lang hörte man - ausser ein paar mehr oder weniger festen Absichtserklärungen - absolut nichts mehr. Sicher hätte man die etwas verrückte Idee auch bald ganz ad acta gelegt, wenn nicht an einem denkwürdigen Tag im August irgendeiner irgendeinen Dudelsack in die Finger gespielt bekommen und ein paar Interessenten von damals zusammengetrommelt hätte.

Ein paar ganz Unentwegte hatten irgendwie "Blut geleckt". Dieses Häuflein passte nicht nur rein menschlich recht gut zusammen, es lernte nach und nach sogar richtig spielen. Mühsam zwar, im Selbststudium, anhand einer zufällig ergatterten Dudelsackschule und jeder Menge CD's, dafür aber mit jeder Menge Spaß an der Freud' (und am schottischen Whisky).

Die "Billigsäcke" wurden bald gegen feinste schottische Great-High- land-Bagpipes ausge- tauscht, das dazu gehörende schottische Outfit erworben und mit der Zeit bekam man auch die notwendigen Ver- bindungen zu anderen Dudelsackspielern und -Gruppen. So etwa nach einem Jahr folgten dann auch die ersten Auftritte - und von da an ging's stetig aufwärts.
Die "Original Royal- Sulgemer Crown-Swamp- Pipers" - oder, wer's lieber schwäbischer mag: - die "Original königlich Saulgauer Kronried-Pfeifer" krochen unaufhaltsam aus ihrem moorigen Kronried immer häufiger an die Öffentlichkeit.

Die musikalische Qualität wurde (und wird) permanent perfektioniert, sowohl in den zwei wöchentlichen Proben als auch an der Sommerschule in Breuberg. Und die Feinheiten im Umgang mit dem Dudelsack sind längst auch kein Geheimnis mehr.

Inzwischen ist die Truppe nahezu die ganze wärmere Jahreszeit über unterwegs, von Mitte März bis Ende Oktober. Auf Engagements zu tausend - naja: hundert - verschiedenen Anlässen, von "A" (wie "auf's Betriebsfest") über "F" (wie "für 'ne Gala") bis zu "Z" (wie "zum Stadtfest"). Daneben gibt es natürlich einige Highlights, wie zum Beispiel ein Auftritt auf der EXPO, mit 300 weiteren Pipers beim Andreu Rieux- Konzert in Berlin auf der Waldbühne, bei Power-Parties der NFL-Europe in Berlin und Frankfurt, in Callella (Spanien) beim Oktoberfest...

...und vielleicht auch bald bei einer Ihrer Veranstaltungen.
Darauf würden wir uns freuen.